über / Impressum

l.

nationale7_Autoren

Wir sind die Opel-Gang – nächste Generation (mit schönen Grüßen an die Toten Hosen!)

 

Wolfgang Groeger-Meier

Wolfgang Groeger-Meier fotografiert weltweit für viele Magazine und Automobilhersteller. Seine Reisen bringen ihn oft an schöne Plätze in Europa, nach Indien, Japan, China, USA und und immer wieder zurück in seine Heimat Frankreich. Wo er die französische Küche im Original und Eclairs au Café geniessen kann. In Frankreich geboren und aufgewachsen war Wolfgang schon früh auf der Nationale 7 unterwegs. Auf dem Rücksitz des französischen Familienautos ging es oft über die Route bleue in den Süden. Die Cote d´Azur war das Ziel für den Urlaub.

Die Faszination für die Route Nationale 7 bei Wolfgang geblieben. In mehreren Ausstellungen wurden Fotos von Wolfgang Groeger-Meier zur N7 gezeigt.

Wolfgang ist Oldtimerfan. Seine Arbeit lässt ihn immer wieder besondere Fahrzeuge, wie einen Citroën SM, Lamborghini Miura, oder BMW 507 fotografieren. Er fährt ein Lancia Flaminia Touring Coupé aus den späten 60ern. Wolfgang Groeger-Meier lebt in München.

Mehr über Wolfgang Groeger-Meier:  www.wgmfoto.com

 

 

WGMX0393.neu.jpg

Ceci n´est pas la N7.

WGM53425.jpg

www.bundesstrasse3.de

Eine neue Tour von Wolfgang Groeger-Meier ist die Deutschlandreise im BMW 2002 auf der Bundesstraße 3 von Buxtehude nach Basel.

 

 

 

Michael O.R. Kröher – der Texter

Michael Kröher ist promovierter Mediziner und approbierter Arzt, arbeitet aber seit jeher hauptberuflich als Journalist. Derzeit
ist er Redakteur eines großen deutschen Wirtschaftsmagazins, betreut dort unter anderem die Berichterstattung über neue
Automodelle und automobile Kultur.
Michael Kröher lebt in Berlin und Hamburg.

 

 

Route Nationale 7   unsere Route:

Route.2

Route Nationale 7 – die Mission

Wir wollen die tausend Kilometer der historischen Route Nationale 7 von Anfang bis Ende befahren, vom „Point Zero“ vor dem Portal von Notre Dame bis zum Grenzübergang zwischen dem französischen Menton an der Cote d’Azur und dem italienischen Mentone an der Riviera. Wir wollen dem Vermächtnis der legendären Straße der Sehnsucht nachspüren, wollen erkunden, was sich noch auffinden lässt an Erinnerungsorten: an Tankstellen, die nachts in dunklen Wäldern erstrahlen, an Rastplätzen am Fluss, sonnigen Marktplätzen und Boulevards in den Städten, an legendären Etappen-Hotels, Restaurants, Cafés und Imbissbuden. An Brücken und Bahnübergängen, Steigungen, Passstraßen und Gefällstrecken.
Wir wollen überprüfen, wo sich noch jener Nimbus und jener Zauber materialisieren, die zwischen den 1940er und den 70er Jahren viele Millionen Autofahrer und ihre Familien, aber auch Autostopper, Troubadoure, Artisten und Straßenkünstler immer wieder auf die RN7 locken konnte. Und wie das heute gelingt, wie sich die Verlockung heute anfühlt. Ob es wohl noch eine Verlockung ist? Kann eine simple Asphaltverbindung zwischen zwei Punkten heute überhaupt noch einen Zauber ausstrahlen? Gibt es heute noch Traumstraßen? Wenn nein: warum nicht? Was ist an ihre Stelle getreten? Und wenn ja: Was zeichnet sie aus? Gerade für uns autobahnge- und -verwöhnte Deutsche.
Denn die N7 hat nicht nur zahllose Franzosen, Belgier, Holländer und Briten angezogen, sondern auch viele unserer Landsleute auf Ferienfahrt. Die entweder die gesamte Strecke von Paris oder, vom Rheintal und durch die burgundische Pforte kommend, ab dem Beaujolais oder dem Lyonnais die legendäre Strecke ans Mittelmeer bereisten. Die vielleicht in Orange oder in Avignon nach Westen abbogen, Richtung Costa Brava oder dem restlichen Spanien.
Wir wollen fotografieren, filmen und mit Menschen sprechen, die aktuell an der Strecke der ehemaligen N7 leben, arbeiten oder sich aus welchen Gründen auch immer dort aufhalten, herumtreiben. Wir wollen die Landschaften erleben, die die RN7 einst durchquerte – die Höhenzüge und Täler, die Hügel und Ebenen, die Küsten und Flussauen.
Und wir wollen erforschen, was sich entwickelt hat aus dieser einstigen Lebensader der Grande Nation. Wie die RN7 ihr Umfeld bis heute geprägt hat – oder wo umgekehrt die Entwicklungen nach dem Ende der Nationalstraßen die Erinnerungen an deren Große Ära ausgelöscht haben. Daraus entsteht zunächst dieser Reise-Blog, später auch ein Buch zur „Nationale 7 – Straße der Sehnsucht nach Sommer, Sonne, Freiheit“.

Kontakt:  nationale7@gmx.de

 

Disclaimer:

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Impressum

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §6 MDStV: Wolfgang Groeger-Meier, Lierstraße 25, 80639 München; Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

4 Gedanken zu „über / Impressum

  1. ssebastin löffler

    Wir sind gerade auf hochzeitsreise von stuttgart nach nizza auf der n7 mit unserer Traktion avant 11cv unterwegs ubd lesen begeistert ihren Blog. Die Straße übt auch auf uns eine Faszination aus. Wir haben auch viele Bilder gemacht. Wie können wir ihnen ein paar zukommen lassen

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s